Drucken

Online-Seminar: Die „Produktneutrale“ Ausschreibung

Beginn:
9. Feb 2021, 10:00
Ende:
9. Feb 2021, 12:00
Kurs-Nr.:
09022021
Kursanbieter:
NSGB
Preis:
89,00 EUR
Ort:
Online via ZOOM
Gruppe:
Verwaltungsmitarbeiter und Fachangestellte

Beschreibung

Diese Veranstaltung findet Online via ZOOM statt.

Aufgrund des Grundsatzes der „Produktneutralität“ darf die Leistungsbeschreibung nicht auf eine bestimmte Produktion, Herkunft, ein besonderes Verfahren, auf gewerbliche Schutzrechte, Typen oder einen bestimmten Ursprung verweisen, wenn dadurch bestimmte Unternehmen oder Produkte begünstigt oder ausgeschlossen werden (§ 31 Abs. 6 VgV).

Soweit die vergaberechtliche Regelung. In diesem Spannungsfeld bewegen sich öffentliche Auftraggeber. Wenn sie in ihrer Leistungsbeschreibung z.B. ein konkretes Produkt beschreiben, wird der Wettbewerb in der Regel eingeschränkt oder es entsteht ein Wettbewerbsvorteil für die Unternehmen, die die genannte Produktion etc. anbieten können.

Dieses Online-Seminar zeigt die Problematik der „Produktneutralität“ auf:

Was ist bei der Erstellung einer Leistungsbeschreibung bezüglich der Produktneutralität zu beachten? Wann kann die Produktneutralität verletzt werden? Was ist technischen Schwierigkeiten zu beachten? Produktneutrale Ausschreibung oder Leistungs-bestimmungsrecht – was gilt? Was ist unter dem Grundsatz der Produktneutralität zu verstehen?

Insbesondere wird in diesem Online-Seminar anhand von Fallstudien auf die unterschiedlichen Blickwinkel beim Thema Produktneutralität hingewiesen.

Dazu wird der Inhalt des Online-Seminars durch praktische Beispiele, Tipps und Checklisten ergänzt.

Dieses Seminar gibt u.a. Informationen über die Themen:

  • Rechtliche Grundlagen zur „Produktneutralität“
  • Ausnahmen der Produktneutralität
  • Bedeutung des Richtfabrikates
  • Leistungsbestimmungsrecht der öffentlichen Hand
  • Verletzung der Produktneutralität
  • Grenzen der Beschaffungsfreiheit
  • Rechtsprechung zur Produktneutralität
  • Dokumentation

Herr Dipl.-Ök. Jörg Brinkmann gibt Hinweise aus der Rechtsprechung zu der Thematik „produktneutralen Ausschreibung“.

Methodik:

Information, Beispiele, Empfehlungen, Übungen

 


Diesen Kurs buchen: Online-Seminar: Die „Produktneutrale“ Ausschreibung

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier direkt einloggen

Einzelpreis

Teilnehmerdaten/Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und bin mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *

* notwendige Angaben

Kategorie

Zum Seitenanfang