Drucken

„Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in kritischen Situationen“

Beginn:
18. Feb 2020, 10:00
Ende:
18. Feb 2020, 16:00
Kurs-Nr.:
18022020
Kursanbieter:
NSGB
Preis:
260,00 EUR
Ort:
Hannover
Gruppe:
Bürgermeister/innen und Führungskräfte

Beschreibung

Veranstaltungsort: Sitzungssaal des Nds. Städte- und Gemeindebund, Arnswaldtstraße 28, 30159 Hannover

Ziel:

Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister lernen, wie man mit Journalisten umgeht, die plötzlich anrufen oder vor der Tür stehen. Wie reagiert man auf Themen, auf die man nicht vorbereitet ist und/oder die die Kommune/die Amtsträger in ein schlechtes Licht rücken könnten? Im Seminar werden rechtliche Hinweise zur behördlichen Auskunftspflicht, taktische Tipps und Empfehlungen gegeben.

Inhalte:

Wie sieht eine Dienstleistung der Verwaltung gegenüber den Medien aus? Wie geht man mit Journalisten um, die ungefragt vor der Tür stehen und einer angeblichen Sensation auf der Spur sind? Wie geht man mit Journalisten um, die von einer Kommune nach einer Katastrophe (siehe Love-Parade-Unglück in Duisburg) innerhalb von Stunden alles wissen wollen? Wann gibt man grundsätzlich eine schriftliche Stellungnahme ab, wann führt man ein Interview? Wer gibt Auskunft, wer spricht? Wann muss man überhaupt Auskunft geben?

Methodik:

Information, Beispiele, Empfehlungen, Übungen


Diesen Kurs buchen: „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in kritischen Situationen“

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier direkt einloggen

Einzelpreis

Teilnehmerdaten/Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und bin mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *

* notwendige Angaben

Kategorie

Zum Seitenanfang